Kroatien » Istrien » Radsport

Kroatien - Radsport


Das hügelige Hinterland der kroatischen Ferienregion Istrien hat sich zu einem beliebten Zielgebiet für Fahrrad-Touristen entwickelt. Mittlerweile ist die gesamte Adria-Halbinsel flächendeckend mit einem ausgezeichneten Routen-Netz für Biker durchzogen.

Für Radfahrer die eher flaches Gelände bevorzugen eignet sich Istrien (mit 60 Radwegen mit der Länge von mehr als 2600km) und zwar die Gegend von Novigrad bis Vrsar. Ein schöner Ausflug z.B. ist nach Motovun durch das Mirnatal. Man kann das gut mit Trüffel Essen verbinden. (Porec - Motovun - Mirnatal - Lanterna - Porec ca. 60 km). Empfehlung Mountainbike. Für Rennradler ein muss in Istrien - von Livade nach Optralj (ca. 6km mit 10 % Steigung), weiter nach Novigrad und zurück nach Porec. Es gibt viele markierte Wege an der Küste entlang (Mountainbike und Hollandrad). Für Rennräder ist eher das Landesinnere geeignet. (bis Buzet oder für Profis bis Pazin usw.). Karten mit Radtouren sind in Istrien fast überall erhältlich.

Im Gebiet von Kvarner und Kvarnerinseln kann man auch die Radwege durch die schönsten Winkel mit Steigung oder ohne Steigung finden.

In Dalmatien müssen die Radfahrer duch die normalen Landstraßen fahren, es beginnt aber mit dem Aufbau von Radwegennetz. Die Radwege befinden sich auf den Inseln Hvar, Brac, Solta und Vis, auf der Küste in der Umgebung von Makarska und Omis und im Binnenland in der Umgebung von Sinj und Trilje. Das Inselbinnenland ist meistens gebirgig. Die Radwege in der Umgebung von Makarska umfassen die anspruchlose Wege zwischen einzigen Ferienorten und auch die sehr anspruchsvollen ins Bermassiv von Biokovo.

Wir empfehlen immer Genüge von Getränken mitnehmen, aber auch alle Einrichtung für Fahrräderreparatur. Der Preis für Fahrräderverleih für eine Stunde ist etwa 20 Kn, für einen Tag etwa 80 Kn. Verleih von Qualitätsmountainbike kostet für einen Halbtag etwa 15 EUR, für eine Woche etwa 80 EUR.



Zurück Home Istrien
TOPlist